Wir sind Klimaneutral!

03/2022

Wir sind Klimaneutral!

Das noch junge Jahr 2022 beginnt für uns mit der Erfüllung eines Herzenswunsches: Wir sind offiziell klimaneutral - sowohl unser Unternehmen, als auch unsere Produkte!

Als Hersteller veganer und vegetarischer Bio-Lebensmittel für die Bereiche Frische und Tiefkühl sind Klimaschutz und umweltschonendes Handeln schon seit unserer Gründung ein wichtiges Anliegen für uns. Viele Maßnahmen sind seit Langem selbstverständlicher Teil unserer Arbeit, zum Beispiel:

  • klimafreundliche Produktion mit Ökostrom aus eigener Photovoltaikanlage und aus Wasserkraft

  • möglichst regionaler Bezug unserer Rohstoffe (z.B. aus örtlichen Ökomodellregionen)

  • das Vermeiden von Lebensmittelabfällen durch Kooperationen mit örtlichen Tafeln und durch unseren Werksverkauf

Aber wie bei jeder Produktion fallen auch bei uns Treibhausgasemissionen an, die sich nicht zu 100% reduzieren oder gar verhindern lassen. Um einen weiteren signifikanten Beitrag für mehr Umweltschutz und Nachhaltigkeit zu leisten, haben wir uns entschieden, die unweigerlich entstehenden Emissionen mit Hilfe von ClimatePartner und der Förderung verschiedener internationaler und zertifizierter Klimaschutzprojekte zu kompensieren.

Ganz nach dem Motto: Berechnen - Vermeiden & Reduzieren - Ausgleichen.

Unser Ziel ist es, klimafreundliche Strukturen zu etablieren – für den Erhalt unseres wunderschönen und einzigartigen Planeten. Wir sind stetig damit beschäftigt, unsere Abläufe zu verbessern, u.a. durch kontinuierliche Optimierung unserer Verpackungsmaterialen, wie Reduzierung von Folien und Kunststoffen und das Verwenden von Recyclat-Folien, den Ausbau unserer regional bezogenen Rohstoffe und die Umstellung unseres Fuhrparks auf E-Autos. Dies, sowie unser Engagement in Zusammenarbeit mit ClimatePartner sehen wir als wichtige klimapositive Schritte, um dieses Ziel zu erreichen.

Aktuell kompensieren wir 9.000.000 kg CO2. Das entspricht ca. einer Strecke von 27.950.470 km mit dem PKW oder dem jährlichen CO2-Fußabdruck von 790 Bundesbürgern.

Mit unserer CO2-Kompensation
unterstützen wir folgende Klimaschutzprojekte:

Aufforstung, Bukaleba, Uganda
Ziel des Projekts ist es, Wälder als natürliche Kohlenstoffspeicher zu erhalten und gleichzeitig die wachsende Nachfrage nach hochwertigen Holzprodukten zu decken. Zudem unterstützt es die soziale und wirtschaftliche Entwicklung der lokalen Gemeinden und die Verbesserung der Infrastruktur.
https://fpm.climatepartner.com/tracking/project/17060-2201-1001/1290/de

Gasaufbereitung, Istanbul, Türkei
Ziel des Projekts ist es, ausgestoßenes Deponiegas aufzufangen, um daraus Strom zu erzeugen. Die Elektrizität wird in das nationale Stromnetz eingespeist und ersetzt den herkömmlichen Energiemix, der hauptsächlich auf fossilen Brennstoffen basiert. Vor Beginn des Projekts wurden Abfälle deponiert und zur Verrottung liegen gelassen, was zu massiven Methanemissionen führte, denn Deponiegas enthält etwa 50 Prozent Methan, das ein starkes Treibhausgas ist.
https://fpm.climatepartner.com/tracking/project/17060-2201-1001/1299/de

Windenergie, Georai, Indien
Ziel des Projekts ist es, Strom aus erneuerbarer Windenergie zu erzeugen und diesen an das staatliche Netz zu verkaufen. Das Projekt mit einer installierten Gesamtkapazität von 80 MW umfasst 40 Windturbinengeneratoren (WTG) mit einer Leistung von je 2 MW. Der Windpark befindet sich im Bezirk Beed, Georai taluk, im indischen Bundesstaat Maharashtra.
https://fpm.climatepartner.com/tracking/project/17060-2201-1001/1354/de

Mehr Informationen zu den einzelnen Klimaschutzprojekten und zu unseren CO2-Kompensationen findet ihr auf unserer offiziellen ClimateID Tracking Seite bei ClimatePartner:
https://fpm.climatepartner.com/tracking/17060-2201-1001/de

Klimaschutz geht uns alle etwas an. Jeder kann etwas bewegen und einen Beitrag leisten, daher freuen wir uns sehr, diesen wichtigen Schritt getan zu haben – für unseren Planeten und alle kommenden Generationen!

Weitere Neuigkeiten